Verbesserung des Hörens.

Operative Behandlung von chronischen Mittelohrentzündungen und Schallleitungsschwerhörigkeiten

 

Die Fähigkeit zu Hören beruht auf sehr komplexen Vorgängen, an denen ganz verschiedene Strukturen beteiligt sind. Die Schallwellen dringen durch Ohrmuschel und den Gehörgang ein und treffen zuerst auf das Trommelfell, das den äußeren Gehörgang vom Mittelohr (auch Paukenhöhle genannt) abgrenzt.

 

Mittelohrschwerhörigkeiten können in aller Regel durch eine hörverbessernde Operation behandelt werden.

 

Bei dem Eingriff werden die zerstörten Anteile des Mittelohres wieder rekonstruiert (Tympanoplastik). Die Maßnahmen reichen von einem Wiederaufbau des Trommelfells (Tympanoplastik Typ I) mit patienteneigener Muskelhaut, Knorpelhaut oder Knorpel bis zu einer Rekonstruktion des Gehörganges (Meatoplastik) und der Gehörknöchelchenkette (Tympanoplastik Typ II-V).

 

Seit Jahren gehören die hörverbessernden Operationen zum Leistungsspektrum von Herrn Dr. Bartels. Gerne beraten wir Sie in unserer Sprechstunde.

Jetzt anfragen

Mittelohr

Gehörgang

Bewegung von Hammer und Amboß werden durch Sekret gestört.

Verengte Eustachische Röhre-

Trommelfell

Äußeres Ohr

Innenohr

Weitere Leistungen:

Öffnungszeiten:

So finden Sie uns.

Montag: 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Dienstag: 8.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 15.00 Uhr

Copyright © 2014- Praxis Dr. Bartels

| Vititorwall 6 | 38640 Goslar    Tel. 0 53 21 / 2 25 88    Fax: 0 53 21 / 2 25 86   info@hno-dr-bartels.de   www.hno-dr-bartels.de | Kontakt | Impressum

Tel. 0 53 21 / 2 25 88

info@hno-goslar.de

Tel. 0 53 21 / 2 25 88